Erfahrungen 2013

In der Goeikamer auf dem Kinderhof wird jeden Winter gestrickt. Die Wolle stammt von den Museumschafen und wird hier abgeschoren, gesponnen und gefärbt. Alle Kinder lernen von unseren lieben „Strickomas“, wie man aus einem Wollfaden einen Flicken strickt. Aus all diesen prächtig bunten Flicken werden dann Decken gemacht.

Erfahrungen 2012

Im vergangenen Winter haben Kinder auf dem Kinderhof wie in jedem Winter unter Begleitung vieler lieber Strickerinnen gestrickt. Mit der Hilfe von mehr als 2000 Kindern entstehen so jedes Jahr prächtige Flicken, aus denen wir Flickendecken machen. Dabei wird mit unserer eigenen Museumwolle gestrickt. Diese Wolle stammt von unseren eigenen Schafen, wird im Museum gesponnen und in unserem Kräutergarten gefärbt. Ein schönes, pures Produkt, auf das wir besonders stolz sind.

 

Erfahrungen 2015

Auch in diesem Winter haben wieder viele Kinder in der stimmungsvollen Goeikamer auf dem Kinderhof stricken gelernt und unter liebevoller Begleitung unserer Stricker(innen) ihr Strickdiplom absolviert. Die Kinder stricken Flicken, aus denen die Strickerinnen mit viel Fleiß schöne Flickendecken machen. Auf diese schönen Decken sind wir besonders stolz, weil es echte Museumprodukte sind. Die Wolle stammt nämlich von unseren Museumschafen, wurde hier abgeschoren, gesponnen und mithilfe von Pflanzen aus unseren eigenen Gärten mit viel Liebe gefärbt.

Erfahrungen 2014

Zum dritten Mal hintereinander durften Kinder im Winter angeben, wem sie so eine prächtige gestrickte Flickendecke wünschten. Die Auswahl aus den 360 Wünschen fiel uns schwer, vor allem, weil dieses Mal besonders ergreifende Geschichten dabei waren. Dabei ging es um Menschen, die in Trauer oder Armut leben und die warme Umarmung einer solchen Decke wirklich gut gebrauchen können. Schließlich ging eine Decke an Sinticha, die gerade ihre Mama verloren hatte. Samual hatte sich eine Decke für seine Mutter und sein Schwesterchen gewünscht, die in einer Hütte in Äthiopien leben.

Lunchmenu

Biologisch lunchbuffet 
Lunch tussen 12.00-13.00 uur of 13.30-14.30 uur

 

  • Seizoensgebonden soep (vegetarische)
  • Kalfsvleeskroket met mosterd (groentekroket voor de vegetariër)
  • Huisgemaakte aardappelsalade en een verse rauwkostsalade
  • Een keur aan biologisch hartig en zoetbeleg
  • Diverse broodsoorten, crackers en beschuit
  • Groente-fruit smoothie
  • Handfruit
  • Melk. karnemelk, vruchtensap, koffie & thee

 

Algemeen

Verzekerd zijn van een heerlijke lunch op een tijdstip naar keuze? Reserveer een Ticket met lunchbuffet waarmee je tussen de middag geniet van een biologisch lunchbuffet. Voor en na het buffet ga je het museum op eigen gelegenheid ontdekken. Maak bijvoorbeeld eens een ritje met een van onze trams, wist je dat de tram alweer 20 jaar door het museumpark rijdt?

Eintrittskarte Extra

Begin het museumbezoek goed en reserveer een Ticket extra waarmee je al direct bij ontvangst in het museum goed van start gaat met heerlijk huisgemaakt appelgebak en koffie of thee. Daarna ga je het museum op eigen gelegenheid ontdekken.